Inspirationen

In der geplanten Rich-Reihe geht es um Morde, die im Raum New York City verübt wurden, deren Spuren aber immer in eine andere Stadt führen. Niagara Falls im ersten Buch, Boston im zweiten. Zudem erhält auch der Aspekt bizarre Beziehungen in jedem Buch einen Platz, ohne im Vordergrund zu stehen.
Es sind mehr als Krimis, es sind Kriminalromane, in denen sich auch die Beziehungen der Hauptprotagonisten untereinander im Laufe der Reihe weiterentwickeln.

Die Hauptinspiration lieferten dabei skandinavische Krimis und amerikanische Krimiserien. Die Erzählung aus der Ich-Perspektive bringt den Stil wiederum in die Nähe klassischer Groschenromane. Diese in die heutige Zeit zu hieven und die Melancholie skandinavischer Ermittler mit dem Charme amerikanischer Detektive zu mixen und dann das Ergebnis auf drei, jede auf ihre eigene Art starken Frauen aufeinanderprallen zu lassen, macht den eigentlichen Reiz und damit das Besondere der Reihe aus.

 


Datenschutzerklärung
powered by Beepworld