„Blutspur der Wölfe“ ist nicht nur der neue Bestseller der schwedischen Kriminalautorin Leena Lyberg, es ist auch eine verdeckte Abrechnung mit den schmutzigen Geschäften des Organisierten Verbrechens. Nach einem verhinderten Anschlag auf Lyberg bei einer Premierenlesung in San Francisco und dem Mord an ihrem schwedischen Informanten muss sie untertauchen. Ihr Verlag beauftragt Niclas „Rich“ Richmond, Privatdetektiv und freier Journalist, Lyberg einen Datenträger zu überbringen. Der vermeintlich leichte Botengang mündet für Rich in einen lebensgefährlichen Albtraum. Als der wegen Mordes im Gefängnis sitzende Ex-FBI-Agent Steven Thorne aus diesem spektakulär befreit wird, werden die Karten neu gemischt. Seine Spezialität ist es, untergetauchte Personen aufzuspüren, und schon bald gibt es einen neuen blutigen Anschlag …

Dies ist nach "Der Niagara-Fall" und "Sie ist dein Ruin" der dritte Roman mit dem Privatdetektiv Niclas "Rich" Richmond. Zum Verständnis der Zusammenhänge empfiehlt der Verlag, zuvor die beiden ersten Bände zu lesen.


Datenschutzerklärung
powered by Beepworld